Impressum E-Mail-Kontakt Drucken

Es gibt Wege ... die bieten neue Aussichten.

Song "Los!" von Pe Werner ... wie für uns gemacht.
Wir sind für Menschen da, wenn alles „los“ ist und versuchen Wege zu zeigen, wie es wieder über "Los" gehen kann.
Wir wenden uns an Wohnungslose, Erwerbslose, Chancenlose ... Und bieten neue Wege. Los geht's. Wege gehen.

Der Herbergsverein Wohnen und Leben e. V. wurde bereits im Jahre 1869 gegründet und hat sich immer wieder den Anforderungen der jeweiligen Zeit und des einzelnen Menschen gestellt. Die Entwicklung zeitgemäßer und angemessener Hilfeformen ist unser zentrales Anliegen. Wir bieten Menschen mit sozialen Schwierigkeiten im nordöstlichen Niedersachsen Hilfe an.

Aktuell und kurz notiert


  • Adventskalender 2017 zum Wichern-Adventskranz, Bild: Ursula Kretschmer

    Kalender
    Begleitend zur Adventskranz-Aktion geben die AG Diakonie im Landkreis Lüneburg, der Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg und der Trägerverein Wasserturm einen Adventskalender heraus. Das Motiv gestaltet jedes Jahr ein lokaler Künstler bzw. Künstlerin. 2017 hat die Lüneburger Künstlerin Ursula Kretschmer den Kranz in ein neues Licht gerückt.

    Versteigerung:
    Das Bild von Ursula Kretschmer kann zugunsten des diesjährigen Spendenprojektes, die Unterstützung der Ausbildungsbrücke Lüneburg, ersteigert werden. Gebote können im Wasserturm abgegeben werden oder per Mail geschickt werden an info@wasserturm.net.

    Ausstellung
    2017 leuchtet der Kranz im 10. Jahr. Eine Ausstellung aller Kalenderbilder wird in der Adventszeit in der 2. Ebene im Wasserturm zu sehen sein.

    Kalenderverkauf:
    Der Kalender ist für 6 Euro erhätlich.

    in Lüneburg:
    Buchhandlung am Markt
    Buchhandlung am Lambertiplatz
    Unibuch
    Tourist-Information
    Wasserturm
    St. Johanniskirche
    St. Michaeliskirche
    in der Region:
    Buchhandlung Hohmann in Bleckede und in Scharnebeck

    Bestellungen können (auch Einzelbestellungen möglich, ggf. zuzüglich Versandkosten) an den Diakonieverband, c/o Haus der Kirche, Ilse Lorenz, An den Reeperbahnen 1, 31, 21335 Lüneburg gerichtet werden. Tel.: 04131 / 74 92 0, E-Mail: ilsetraud.lorenz@evlka.de.

    Kalenderangaben:
    - A3, Triptychonform zum Aufstellen
    - besondere Worte für die Adventszeit hinter 24 Türchen


    Sie präsentieren das Kalendermotiv 2017: Michael Elsner, Sabine Wohlers, Ursula Kretschmer, Olaf Ideker-Harr (v.l.)

    Technik: Acrylfarbe, Mischtechnik
    Maße:
    70 cm hoch x 110 cm breit

    Motiv
    Das Motiv zeigt im Vordergrund 10 Quadrate, die sich auf das Leuchten des Kranzes im 10. Jahr beziehen. Die Menschen beobachten den schwebenden Seiltänzer.  
    Gestaltungsimpulse derKünstlerin:
    Verbindungen herstellen, Gleichgewicht halten und auf Schwankungen reagieren, ein Hochseilakt, Menschen begeistern. Auf dem Bild verbindet das Seil, gibt dem Tänzer Halt und symbolisiert zugleich die Herausforderungen des Wichern-Adventskranzes und der sozialen Projekte, die in jedem Jahr unterstützt werden. Die Quadrate erscheinen in Anlehnung an das Diakonie-Logo, das Kronenkreuz im Quadrat.

    Die Künstlerin:
    Diplompädagogin Ursula Kretschmer, Lüneburg und Leestahl
    seit 1978 eigene Werkstatt in Leestahl
    2008 bis 2012 Koordinatorin des Projektes Wichern-Adventskranz



  • Historische Mauer wird nun doch restauriert, Landeszeitung Lüneburg, 20.09.2017

  • Wir haben von der LDS für unsere Frauenrunde der Ambulanten Hilfe Verden für einen Selbstverteidigungskurs eine Spende in Höhe von 250 Euro erhalten.
  • "Zurück in geregelte Bahnen", OHZ-Kreisblatt, 20.08.2017
  • "Klienten und Gäste feiern ihr Sommerfest", OHZ-Kreisblatt, 18.08.2017

  • "Ein Haus für Benachteiligte", Landeszeitung Lüneburg, 25.07.2017

  • "Appartement frei", Rotenburger Rundschau, 03.06.2017

  • "Nach Abriss wieder Auferstehung", Rotenburger Kreiszeitung, 01.06.2017

  • "Das 'Karo' stellt sich neu auf", Rotenburger Kreiszeitung, 13.05.2017


  • Ein Loblied

    Anlauf- und Beratungsstellen gibt es eine Menge. Kaum ein Bereich des täglichen Lebens der nicht durch solche Einrichtungen abgedeckt ist. Dort trifft man in aller Regel auf kompetente und engagierte Mitarbeiter.
    So auch in der Ambulanten Hilfe Verden. Diese ist eine Anlaufstelle für Menschen mit sozialen Schwierigkeiten in besonderen Lebenslagen. In meinem Fall ging es um die Anschaffung eines E-Bikes. Da ich an einer ausgeprägten Gehbehinderung leide, ist ein einfaches Radfahren ohne Schmerzen nicht mehr möglich. Aufgrund eines geringen Einkommens bin ich nicht in der Lage dieses eigenständig zu erwerben. Daher habe ich mich mit der Bitte um Unterstützung an die Ambulante Hilfe gewandt. Dank des Engagements und der Kreativität der Mitarbeiterin (Janette Roetmann), wurden mehrere Stiftungen und soziale Einrichtungen angeschrieben. Die Resonanz auf die Briefe war sehr erfreulich. Durch die eingegangen Spenden war es Möglich das so dringend benötigte E-Bike zu kaufen, und mir zur Verfügung zu stellen. Durch die Kontaktaufnahme, so wohl zur Beratungsstelle als auch der damit verbundene Kontakt zu verschiedenen Stiftungen, wurde für mich wieder ein Stück Lebensqualität zurück gewonnen.
    Bevor ich mit diesem Loblied auf die Beratungsstellen ende, möchte ich jeden der ein Problem mit sich trägt ermutigen. Es ist sicherlich sinnvoller sich mit seinem Problem an eine betreffende Einrichtung zu wenden, als aus Unwissenheit oder gar unangebrachter Scheu gar nichts zu tun. Die Hemmschwelle ist gar nicht so hoch. (Hermann Zünkler)



  • Ein Alkoholiker erzählt ... in seinen Büchern:

    Mach Dich Un-Abhängig - Vom Sollen zum Wollen von Anton Erhart
    Das neue Buch für eine zufriedene Abstinenz
    ISBN: 978-3-95645-485-1 EUR 10,30
    Auch als E-Book erhältlich

    Das Erste Trockene Jahr, ISBN: 978-3-86582-444-8 EUR, 13,80
    Der Trockene Weg, ISBN: 978-3-86582-248-2, EUR 11,50
    Wege der Vergangenheit, ISBN: 978-3-86582-282-6, EUR 12,50

    Bestellbar in jeder Buchhandlung.

    Anschreiben von Anton Erhart an den Herbergsverein als pdf

Der erste Schritt ist der Weg zu uns.

Ermutigung zum eigenen Weg ...

... indem wir neue Perspektiven aufzeigen.

Unsere Leistungen können an fachlichen Qualitätsmerkmalen gemessen werden und umfassen alle nützlichen Schritte, die zur Vorbeugung, Beseitigung, Verringerung und Verhütung von Verschlimmerung der Problemlage erforderlich sind.

"Wohnen" und "Existenz sichern" stehen auch für verlässliche Beziehungen und Teilhabe in der Gesellschaft. "beraten & begleiten" sind professionelle Angebote an den Menschen auf seinem Weg.